Handtherapie

Indikation:

  • Handverletzungen, Komplikationen nach Handoperationen
  • Arthose/Arthritis
  • Einschränkungen im Alltag aufgrund einer Handverletzung/-erkrankung
  • Einschränkung im Bereich der Handmuskelkoordination, Kraft, Tonusregulationsstörungen, Dysbalancen, Sensibilität; Schmerz

 
Zum Einsatz kommen z.B.

  • Visuelle analoge Schmerzbeurteilung
  • vegetativen Behandlungstechniken (heiße Rolle, Kryotherapie, Akumat)
  • Manuelle Therapie (Traktion, Mobilisation, Stabilisation)
  • Ausgleich muskulärer Dysbalancen und allgemeines Stabilitätstraining der Finger- und Daumengelenke 
  • Aktives Bewegungsprogramm
  • Bindegewebsmassage
  • Lösen von Triggerpoints
  • Beratung im Umgang mit der Erkrankung im Alltag
  • Dehntechniken 
  • myofasziales Release
  • Narbenmassage mit Narbenstick/Deuser Stab, Narbenreduktionspflaster
  • Therapie mit niederfrequenten Wechselströmen (TENS u.A.)
  • Taping
  • Krafttraining